Magdeburg l Dass wir Sachsen-Anhalter die Guten sind, versteht sich von selbst. Dass wir früher aufstehen als alle anderen, wurde uns so richtig erst durch die Landes-Marketing-Kampagne bewusst.

Dass wir genau deshalb, also wegen des Frühaufstehens, einmal mehr die Guten sind, bestätigt jetzt eine aktuelle Studie in der renommierten Medizin-Fachzeitschrift „Chronobiology International“. Ergebnis: Langschläfer (also Nicht-Sachsen-Anhalter) haben ein um zehn Prozent höheres Risiko, früher zu sterben. Außerdem sind sie anfälliger für Krankheiten wie Depressionen und Diabetes. Oder andersrum: Frühaufsteher (also Sachsen-Anhalter) leben im Schnitt sechseinhalb Jahre länger. Alles richtig gemacht...

Was Sachsen-Anhalts aktueller Image-Slogan „Hier macht das Bauhaus Schule“ für unser Leben bedeutet, ist noch nicht so richtig klar. Ziemlich sicher findet in zwei Jahren eine Studie etwas heraus wie: Bauhaus-Fans haben den besseren Sex. Darüber sollte man nicht traurig sein.