Arnstadt l Täglich lesen wir in der Zeitung oder im Netz Polizeimeldungen über Diebstähle. Einkaufstaschen, Geldbörsen, Fahrräder, Autos. So richtig regt das, bis auf die direkt Betroffenen, niemanden mehr auf. Einfach zu alltäglich. Leider. Ganz anders die Geschichte aus dem thüringischen Arnstadt: Unbekannte klauen nachts im Treppenhaus die Nikolaus-Geschenke aus den extra geputzen Stiefeln auf der Fußmatte. Nur eine CD und ein Gutschein im Gesamtwert von vergleichsweise läppischen 60 Euro. Aber wie herzlos muss, bitteschön, ein Dieb sein, der Nikolaus-Geschenke klaut?

Nicht nur zur Weihnachtszeit

Das erinnert an eine Geschichte aus den späten 1990er Jahren aus dem Magdeburger Herrenkrug. Das dortige Hotel hatte im Park Ostereier für die Kinder versteckt. Als die Kleinen kamen, hatten raffgierige Erwachsene jedoch schon alles eingesammelt.

Ihr jämmerlichen Geschenkediebe, auf Ewigkeit sollt Ihr steinhartgekochte Eier essen und jeden Tag ununterbrochen dieselbe geklaute CD hören müssen. Das habt Ihr wirklich verdient.