Magdeburg l Ein Jugendlicher hatte im US-Bundesstaat Oregon mit Feuerwerkskörpern fahrlässig 200 Quadratkilometer Land abgefackelt. Jetzt wurde er wegen Brandstiftung verurteilt: 152 Entschuldigungsbriefe schreiben, 1920 Sozialstunden und – umgerechnet 31 Millionen Euro Geldstrafe.

Der Richter sah bei dem Urteil sicher den pädagogischen Effekt im Vordergrund. Nur mathematisch geht die Strafe nicht auf: Das nächste Jahr geht für den Delinquenten komplett mit unbezahlter sozialer Arbeit drauf. Wenn er dann pro Jahr, eine vorherige ordentliche Ausbildung und ein entsprechendes Gehalt vorausgesetzt, so 50.000 Euro in die Abzahlung seiner Strafe investieren könnte, wäre er schon in 620 Jahren damit fertig. Klingt nach einer echten Perspektive.

Allerdings besteht die nicht von der Hand zu weisende Gefahr, dass sich der Bursche schon nach 4 Millionen aus dem Staub macht, einfach durch biologisches Ableben. Dann bleibt der Richter auf seiner Strafe sitzen. Ob er wohl daran gedacht hat?