Ilberstedt l Batman und Robin, Bohlen und Thomas Anders, Nikolaus und Knecht Ruprecht - jeder Star braucht einen prominenten Helfer, der ihm nicht die Schau stiehlt und dennoch die Arbeit macht.

Jetzt ist herausgekommen: Knecht Ruprecht, der ruppige Begleiter des Nikolaus, soll aus einem Dorf in Sachsen-Anhalt stammen. Das behauptet zumindest der Heimatverein von Ilberstedt im Salzlandkreis. Der Verein hat sogar Designschutz für ein spezielles historisches Logo beantragt. „Knecht Ruprecht stammt aus Cölbigk“, so der Vorsitzende Roland Halang. Im Jahr 1021 hatte einer Legende zufolge ein Priester namens Ruprecht tanzende Jugendliche wegen Lärms am Weihnachtsabend verhext, worauf sie ein Jahr lang ununterbrochen tanzen mussten. Der Priester soll das Vorbild für Knecht Ruprecht sein, was Hoffnungen für den Tourismus in Cölbigk nährt.

Wie ernst zu nehmen, das ist, lässt sich gut in der Stellungnahme des Landesheimatbundes ablesen: Der hält das Ganze nämlich für an den Haaren herbeigezogen.