Kiel l Ja, Sachsen-Anhalt sucht dringend Lehrer. Aber dieses Job-Angebot aus Schleswig-Holstein ist einfach nicht zu toppen. Zumindest auf den ersten Blick.

Es geht um die Stelle für die Hallig-Schule Nordstrandischmoor. Von jedem Winkel dieser Winz-Insel mitten im Wattenmeer, natürlich auch aus dem Klassenzimmer, sieht man die Nordsee. Und Gras. Und Schafe. Die Mini-Schule (Klinker, Reetdach) hat ganze vier Schüler - allerdings ganz unterschiedlichen Alters. Heißt: Lehrer muss unter Umständen zeitgleich und in den verschiedensten Klassenstufen Mathe, Deutsch und Englisch unterrichten. Im kommenden Jahr soll sich die Schülerzahl auf einen Schlag sogar verdoppeln. Vier künftige Kita-Absolventen stehen schon in den Startlöchern.

Auf den Lehrer warten eine geräumige Dienstwohnung (ja, auch Klinker + Reetdach) und ein besonderes Dienstfahrzeug. Eine Motor-Lore, mit der man auf dem Schienen-Deich mal kurz aufs Festland zum Einkaufen zuckeln kann. Wenn nicht gerade eine Sturmflut den Schienen-Deich überspült.

Der Hallig-Lehrer hat keinen Schuldirektor (klingt gut) und keine Sekretärin (bedauerlich). Er ist Schuldirektor und Sekretärin, alles nebenbei. Statistiken, Orga-Kram machen auch mit Meerblick nur mäßig Spaß.

Pluspunkt: Es gibt keine nervigen Kollegen. Minuspunkt: Leider aber auch keine netten. Lehrer ist hier nach Unterrichtsschluss ganz! allein!

Och, vielleicht ist so eine stinknormale Pädagogenstelle in der Börde oder im Salzlandkreis doch keine schlechte Wahl ...