In Zeiten von Corona, Lockdown und Online-Shopping kann man den vielen fleißigen Paketboten nicht genug danken. Zumindest denen, die Pakete bringen. Im schönen Konstanz am Bodensee tauchte jetzt ein neuer Typus Paketbote auf. Auch mit Uniform und Transporter. Statt Pakete zu bringen, was der landläufig bekannten Tätigkeitsbeschreibung eines Paketboten entspricht, wählten diese ebenfalls ziemlich fleißigen Kollegen zur Abwechslung exakt den umgekehrten Weg: Sie holten Pakete ab. Und zwar die, die kurz zuvor von der Konkurrenz zugestellt worden waren und in Hausfluren darauf warteten, dass der endültige Empfänger sie mit in die Wohnung nahm.

Statt dessen nahmen die Un-Boten die Sendungen mit – in ihr Geheim-Lager, das dann später auch von der Polizei entdeckt wurde. Noch ein bisschen unklar ist, ob sich dieser Rückwärts-Paketdienst schnöde bereichern oder eher die Mitbewerber in Misskredit bringen wollte. Wie auch immer: allzuviele positive Kunden-Bewertungen sind hier nicht zu erwarten.