Berlin l Ich bin auch sehr im Internet unterwegs. Nicht so sehr mit Ihnen und mit Twitter und so weiter ... Aber schon seit den 80er Jahren. Ein Satz wie ein Denkmal. Er gehört eigentlich eingerahmt, auf Kissenbezüge gestickt oder als Blumenmuster auf die Rabatte vorm Bundesinnenministerium gepflanzt.

Urheber des geradezu ikonischen Ausspruches ist Internet-Experte Horst Seehofer. Er will damit, nachdem sich seine Reaktion auf die Datenklau-Affäre zunächst auf scheinbare Rat- und Ahnungslosigkeit beschränkte, seine allumfassende Amtskompetenz wirksam unter Beweis stellen. Und zwar nicht nur, was seinen ministeriellen Wirkungsbereich als Heimatbeauftragter angeht.

Als die Kameras aus waren, soll Online-Experte Seehofer später beim Bier seine weitreichenden Fähigkeiten noch verbal spezifiziert haben. Eingeweihte wollen in etwa folgenden Fach-Monolog verfolgt haben: „Damals nach dem Krieg. Als alles noch schwarz-weiß war. Haben wir schon mit diesem Internet gearbeitet. Augsburger Puppenkiste. Bonanza. Ja, da war auch schon was los. Nur um die Sicherheit hat sich ja keiner Gedanken gemacht. Mit meiner langjährigen Erfahrung werde ich das ab sofort ändern. So! Ich meine: Return!“

Die Botschaft an alle jungspundigen selbsternannten Internet-Auskenner, die bisher glaubten, das hätte es in Deutschland erst ab den frühen 1990er Jahren gegeben: Internet ist, wo Horst ist. Egal wann! Das könnt Ihr Euch mal aufs Kissen sticken. Axel Ehrlich