Harrogate | Monsterkarotten, Riesenkürbisse und ein Kohlkopf, der eine Schubkarre füllt: Bei der „Autumn Flower Show“, einer Gartenschau im britischen Harrogate, präsentierten Hobbygärtner und -gärtnerinnen aus ganz Großbritannien derzeit ihre schönsten oder schwersten Erzeugnisse. Der Höhepunkt ist aber stets der Wettbewerb um Größe. Der Siegerkürbis etwa brachte 319,8 Kilogramm auf die Waage.

Monster ernten

Während die Liebe zu Garten und eigenem Gemüsse keine Geschlechtergrenzen kennt, ist die Aufzucht von besonders großen Exemplaren eine Männerdomäne. Sie fertigen eigene Glashäuser mit idealem Klima, mischen Böden, pflegen täglich mit Hingabe, um schließlich ein Monster zu ernten, das in den seltensten Fällen schmeckt. Hauptsache ER hat den größten - Kürbis.

Vier-Kilo-Karotte

Einer siegte gleich doppelt: neben einer vier Kilo schweren Karotte schleppte er einen mehr als 30 Kilo schweren Kohlkopf nach Harrogate. Über die anschließende Verwendung des Gemüses ist nichts bekannt.