Stuttgart (dpa/mr) l Tierische Bescherung in der Stuttgarter Wilhelma: Die Menschenaffen haben am Sonntag in ihrem Gehege rund 90 Geschenke gefunden. Die Tiere hatten großen Spaß beim Boxen knacken und durchstöbern.

Tierpfleger des Zoologisch-Botanischen Gartens hatten die Weihnachtspräsente bereits am vierten Advent zusammen mit Besuchern gepackt. Bei der Bescherung unter einem Tannenbaum fanden Gorillas und Bonobos nun die in Papier gehüllten Kartons mit Naschereien.

Zwischen Holzwolle und Zeitungspapier waren unter anderem Popcorn, Rosinen und Apfelringe versteckt.

Im Chaos aus Kartons und gefetzten Geschenkpapieren entdeckten die Menschenaffen auch noch die Tannenzweige als Leckerei. Die saftig, harzige Rinde der jungen Bäumchen bot ihnen offenkundig eine willkommene Abwechslung. Mit Hingabe wurden Stümpfe und Zweige beknabbert.

Auspacken und Naschen macht auch Affen müde – danach gab es ein himmlisches Nickerchen.