Hannover (dpa) l Mit mehr als 3,2 Promille ist ein Lasterfahrer auf der Autobahn 7 unterwegs gewesen, den die Polizei auf einem Rastplatz bei Burgwedel gestoppt hat. Autofahrer hatten beobachtet, dass das Gespann auf seinem Weg Richtung Hamburg deutliche Schlangenlinien fuhr, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Die Beamten beschlagnahmten am Montag den Führerschein des 35 Jahre alten Mannes. Außerdem musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1500 Euro für das Strafverfahren hinterlegen. Im vergangenen Jahr seien nach insgesamt 6650 Kontrollen von Lasterfahrern im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover nur gegen zwei von ihnen Strafverfahren wegen Alkohols am Steuer eingeleitet worden, betonte der Sprecher.