Köln l In der Anfangsphase der diesjährigen Staffel von "Promi Big Brother" herrscht überwiegend dicke Luft im Märchenwald. Der Szene-DJ und Schauspieler Senay Gueler (44) gilt bisher als Dauer-Stinkstiefel.

Schon am ersten Tag geriet der 44-Jährige mit Emmy Russ (21), bekannt aus "Beauty & The Nerd", in einen Streit. In der dritten Folge am Sonntag sorgte er mit EX-GZSZ-Darstellerin Jasmin Tawil (38) für Krawall.

Auslöser Nikotin-Entzug?

Liegt seine schlechte Laune vielleicht auch am Nikotin-Entzug? Denn im Märchenwald müssen die Promis weitestgehend auf Konsumgüter verzichten und so auch auf Zigaretten. Das gefällt Senay Gueler wohl gar nicht und wollte am Sonntag, die in einem Spiel gewonnen Taler für Tabak investieren.

"Ich kann auch auf die Zigaretten verzichten. Dann bin ich aber gereizt!" Es sei nicht so, dass er eklig sein wolle, aber seine Nerven würden blank liegen. Doch bessere Laune, trotz Zigaretten-Nachschub, schien der Promi dennoch nicht zu haben.

Er will keine Freunde

Denn als Jasmin Tawil das Gespräch mit ihm gesucht hat, maulte er sie nur an: "Ich habe heute weder Bock auf die Gruppe noch auf Gespräche." Er begründet sein Verhalten damit, dass er nicht hier sei, um Freunde zu finden.

Damit nicht genug, denn später holte er erneut gegen seine Mitbewohnerin Emmy Russ aus und lästerte über sie. Sätze wie "Die will Prinzessin und ein Star sein. Das sind so Leute, die sind Porno, wollen aber Hollywood sein", sprudelten nur so aus dem 44-Jährigen heraus und sagte ebenfalls, dass sie wohl auch seine "Straßenseite" kennenlernen würde, wenn er sich im Ton vergreift.

Besserung in der Zukunft

Ob die Situation bei "Promi Big Brother" weiterhin so angespannt bleibt und wie es weitergeht, kann immer täglich um 22.15 Uhr sowie frreitags und montags um 20.15 Uhr auf Sat.1 verfolgt werden.