Prag (dpa) l Ein schwerer Sturm hat in Tschechien zu Stromausfällen und Verkehrsbehinderungen geführt. Mehr als 300 000 Haushalte waren am Montagmorgen, den 11. März, ohne Strom, weil Leitungen beschädigt waren, wie die Versorgungsunternehmen mitteilten. Die Feuerwehren rückten im ganzen Land zu Hunderten Einsätzen aus, um umgefallene Bäume von Straßen zu räumen und Dächer zu sichern.

Im Eisenbahnverkehr kam es zu teils erheblichen Verspätungen und Zugausfällen. Betroffen war auch der internationale Zugverkehr auf den Strecken zwischen Regensburg und Pilsen (Plzen) sowie zwischen Budweis (Ceske Budejovice) und Linz. Die Aufräumarbeiten sollten noch den gesamten Tag andauern.