Helsinik/Sacramento l In Kalifornien sind durch eine Brandkatastrophe bisher fast 80 Menschen gestorben und Hunderte werden vermisst. Während eines Besuchs der zerstörten Gebiete kritisierte US-Präsident Donald Trump die Forstwirtschaftsbehörden und bemängelte unter anderem, dass zu wenig Laub gerecht wurde.

Trump sagte, dass es wichtig sei, sich um die Waldböden zu kümmern und dass die Bodenpflege anderer Länder zeige, wie es anders laufen kann. Er habe mit Sauli Niinisto, dem Präsidenten Finnlands, gesprochen, wo man "viel Zeit in Rechen und Säubern" des Waldes investiere - und keine Probleme hat.

Als Reaktion auf Trumps Aussage haben die Finnen angefangen, sich unter #RakingAmericaGreatAgain auf Twitter (dt. = "Amerika durch rechen groß machen") über den US-Präsidenten lustig zu machen. Von Finnen, die im Wald mit ihrem Staubsauger und auch Rechen stehen oder lustige GIFs sowie Fotomontagen von Trumps Frisur und einem Rechen

via GIPHY

Auch deutsche User steigen darauf ein. "Die Finnen haben das bessere Schulsystem und sind nicht ohne Grund top in der Pisa-Studie", twittert Userin Silvi de Mopp. "Eines der Hauptfächer ist 'Harken'. Kein Wunder, dass es bei denen nicht brennt." Oder mit dem Vorschlag von MarianneHelena Plüss: "Weihnachten naht. Lasst uns Trump einen Laubrechen schenken."

Der finnische Präsident hat die Aussage Trumps übrigens in der finnischen Zeitung "Ilta-Sanomat" wiederum korrigiert. Sauli Niinisto bestätigte zwar das Gespräch mit dem US-Präsidenten über Waldbrandprävention, doch darin ging es nicht ums "Rechen".