Halle (dpa) l In Sachsen-Anhalt ist die Arbeitslosigkeit im Januar gestiegen. Rund 90.900 Menschen waren zu Jahresbeginn ohne Job. Das waren knapp 8000 Arbeitslose mehr als im Dezember, aber rund 8800 Erwerbslose weniger als im Vorjahr, wie die Landesarbeitsagentur am Donnerstag in Halle mitteilte.

Die Arbeitslosenquote stieg im Januar auf 8,0 Prozent nach 7,3 Prozent im Dezember und 8,7 Prozent zu Jahresbeginn 2018. Nach Angaben der Landesarbeitsagentur gibt es mehr Arbeitslose, weil Ende 2018 befristete Arbeitsverträge ausgelaufen waren. Zudem wurden Beschäftigte entlassen, weil im Winter Arbeiten im Freien wie auf dem Bau nur eingeschränkt möglich seien.