Halle (dpa) l In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der Arbeitslosen im August gestiegen. Rund 79.900 Menschen waren ohne Job, knapp 1000 mehr als im Juli, aber 6300 weniger als im Vorjahr, wie die Landesarbeitsagentur am Donnerstag in Halle mitteilte. Die Arbeitslosenquote liegt im August bei 7,1 Prozent und damit um 0,1 Prozentpunkte höher als im Vormonat.

Ein Grund für den Anstieg sei die konjunkturelle Entwicklung. Arbeitgeber meldeten weniger freie Stellen. Gesunken sei indes die Zahl der Langzeitarbeitslosen. So waren im August rund 26 700 Menschen länger als ein Jahr ohne Job, rund 150 weniger als im Juli und 5100 weniger als im Vorjahr.