Halle (dpa) l In Sachsen-Anhalt hat es 2018 rund 26.700 Auszubildende in einer betrieblichen Berufsausbildung gegeben. Das waren 153 oder 0,6 Prozent mehr als 2017 mit rund 26.550 Azubis, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mitteilte. Am häufigsten schlossen junge Männer 2018 einen neuen Ausbildungsvertrag als Kraftfahrzeugmechatroniker ab, gefolgt vom Industriemechaniker. Bei den weiblichen Auszubildenden betraf dies die Berufe Verkäuferin und Kauffrau für Büromanagement.

Insgesamt wurden 2018 den Angaben nach rund 10.380 neue Verträge für eine betriebliche Berufsausbildung im Land abgeschlossen. Das waren 256 Neuverträge oder 2,5 Prozent mehr als 2017. Aber: Im Vergleich zur Jahrtausendwende sanken den Angaben nach die Ausbildungszahlen in Sachsen-Anhalt jährlich. So absolvierten im Jahr 2000 rund 65.650 junge Menschen eine betriebliche Berufsausbildung. Ein Grund für den Rückgang ist den Statistikern zufolge die Bevölkerungsentwicklung.

Infografik: Die beliebtesten Ausbildungsberufe 2018 | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista