Halle/Magdeburg (dpa) l Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Juni leicht angestiegen. Wie die Landesarbeitsagentur am Mittwoch mitteilte, waren 78.961 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 814 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote lag wie schon im Juni bei 7 Prozent.

Darüber hinaus waren gut 119.000 Menschen in sogenannter Unterbeschäftigung, die etwa wegen der Teilnahme an einer Beschäftigungsmaßnahme oder wegen Krankheit nicht als arbeitslos in der Statistik gezählt werden. Offene Stellen gibt es den Angaben zufolge rund 21.500. Dies sei innerhalb der letzten sechs Jahre ein neuer Höchststand, hieß es.