Halle (dpa) l Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland geht bei der 12. Auflage nach Thüringen. Den mit 15.000 Euro dotierten Hauptpreis in dem Wettstreit um Kreativität und neue Lösungen bekam am Donnerstag die Kumatec Sondermaschinenbau & Kunststoffverarbeitung GmbH aus Neuhaus-Schiernitz, wie die Initiative Metropolregion Mitteldeutschland in Halle mitteilte. Die Firma entwickelte ein den Angaben zufolge marktfähiges neuartiges Gerät zur Herstellung von Wasserstoff.

Neben dieser Auszeichnung wurden die Sieger in den Bereichen Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft und Informationstechnologie geehrt sowie die Gewinner der lokalen IQ Wettbewerbe von Halle, Leipzig und Magdeburg. Insgesamt wurden Preisgelder von 70.000 Euro vergeben.

Ausrichter ist die Initiative Europäische Metropolregion Mitteldeutschland. Darin engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Ziel ist die Vermarktung der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Videos