Magdeburg l Bauherren und Hausbesitzer können sich am 9. und 10. März bei der 29. Landes-Bau-Ausstellung in Magdeburg über die neuesten Trends rund ums Bauen – vom Neubau, der Sanierung, Dämmung bis hin zum Energiesparen informieren. In den Messehallen werden rund 7000 Besucher erwartet. 120 Firmen aus Sachsen-Anhalt und anderen Bundesländern präsentieren sich dort.

In diesem Jahr stehen die Themen Energieeffizienz, Ressourcenschonung, Smart-Home-Anlagen und Wohnen im Alter besonders im Fokus. Momentan verbrauchen Gebäude noch 35 Prozent der Energien in Deutschland. Bis 2050 soll der Gebäudebestand nahezu klimaneutral sein.

„Unser Ziel ist es, intelligenten, ökologischen Strom ins Haus zu bringen“, sagt Stefan Korneck von der Salzwedeler Solarfirma „scm solar GmbH“. Sie bietet ein Komplettpaket für ein Smart-Home-System, das über Solarstrom vom Dach gespeist wird.

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt informiert auf der Messe zu Förderprogrammen für das Bauen, Kaufen, Modernisieren sowie das barrierefreie Gestalten. Das Landeskriminalamt berät zum Einbruchsschutz, die Landesenergieagentur zu Möglichkeiten der Energieeinsparung.

Der Trend zum eigenen Heim ist in Sachsen-Anhalt ungebrochen. Von 2007 bis 2016 wurden in Sachsen-Anhalt rund 15 000 Eigenheime gebaut. Prognosen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2030 jeder zweite Sachsen-Anhalter außerhalb großer Städte Wohnungseigentümer sein wird. Die Landes-Bau-Ausstellung informiert seit 1991 jährlich über die neuesten Trends rund um das Bauen. Veranstalter ist die Leipziger Messe.

Die LBA ist am 9. März von 10 bis 18 Uhr und am 10. März von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro