Berlin (dpa) l Zu einem weiteren Spitzengespräch über die Krise bei der Deutschen Bahn sind am Mittwochnachmittag die Bahnspitze und Fachpolitiker bei Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Berlin zusammengekommen. Es ist das dritte Treffen innerhalb von zwei Wochen. Bei den Gesprächen sollen die komplexen Strukturen des Unternehmens auf den Prüfstand, um es effizienter zu machen.

Vor allem aber geht es um die künftige Finanzierung. Die Bahn soll angeben, wie viel Geld sie für Infrastruktur und Fahrzeuge in den nächsten Jahren braucht. Der Konzern wiederum erwartet von der Regierung klare Signale, welchen Beitrag der Bund dazu leisten wird. Nach Einschätzung der Bahngewerkschaft EVG werden bei der Bahn jährlich zwei bis drei Milliarden Euro zusätzlich benötigt.