Halle/Berlin (dpa) l Das Getränkeunternehmen Coca-Cola investiert rund 30 Millionen Euro in eine neue Produktionsanlage in Halle. Rund 20 neue Arbeitsplätze seien damit verbunden, teilte das Unternehmen Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH am Donnerstag in Berlin mit.

In der neuen Anlage sollen Getränke ohne Kohlensäure hergestellt werden. Dazu gehören Eistee und Sportgetränke. Coca-Cola produziert nach eigenen Angaben seit 1991 in Halle mit derzeit 360 Beschäftigten. Voraussichtlich Anfang 2020 soll die neue Anlage in Betrieb gehen.