Halle (dpa) l Die Arbeitslosigkeit ist in Sachsen-Anhalt wieder geringfügig gestiegen. Rund 111.060 Männer und Frauen waren im November ohne Job gemeldet, wie die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Halle mitteilte. Das waren knapp 200 mehr als im Oktober, aber gut 3550 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg leicht um 0,1 Punkte auf 9,6 Prozent. Der Arbeitsmarkt präsentiere sich stabil, erklärte der Chef der Regionaldirektion, Kay Senius. Zuletzt war die Arbeitslosenquote über mehrere Monate hinweg gesunken. Zum Jahresende steigt sie saisonbedingt erfahrungsgemäß an.