Berlin (dpa/tmn) - Das Notebook will gefühlt in immer kürzeren Abständen an die Steckdose? Dann ist die Zeit gekommen, dem Akku einmal auf den Zahn zu fühlen.

Dazu eignet sich beispielsweise Batexpert. Das Tool zeigt nicht nur aktuelle Statuswerte wie den Ladestand oder die Restlaufzeit an. Es kann auch die Zahl der Ladezyklen, Spannung, Leistung oder Temperatur auslesen. Am wichtigsten aber ist die Gesamtbewertung des "Gesundheitszustandes" des Akkus in Prozent. Ist der Wert im Keller, sollte man sich mit dem Kauf eines neuen Energiespenders auseinandersetzen.

Kostenloser Download von Batexpert