Berlin (dpa/tmn) - Manchmal will oder muss man es bei einer Grafikkarte ganz genau wissen: Wie lautet die installierte Treiber- oder BIOS-Version des Grafikchips.

Gamer und Entwickler müssen manchmal wissen, ob Schnittstellen wie OpenCL oder Programmiertechniken wie Cuda unterstützt werden, und wie groß ist der Grafik-Speicher? Das alles und mehr enthüllt das kleine Windows-Tool GPU-Z. Es lässt sich kostenlos beim Entwickler Techpowerup herunterladen.

Kostenloser Download von GPU-Z