Hamburg (dpa/tmn) - Wer beim Aufspielen von Software nicht genau hinschaut, installiert oft nicht nur das gewünschte Programm, sondern noch ein weiteres, das bei der Installationsroutine angeboten wird.

Solche unerwünschten Huckepack-Programme vom Windows-Rechner fernzuhalten, ist die Aufgabe des Tools Unchecky, berichtet "Computerbild.de". Es entfernt bei Installationen automatisch die Häkchen in vorausgefüllten Checkboxen - und schützt den Nutzer so vor ungewollten Zusatzprogrammen, Toolbars oder Crapware. Es gibt allerdings keine Gewähr, dass der Gratis-Hintergrundwächter auch wirklich jeden Installer erkennt.

Kostenloser Download von Unchecky

Unchecky-FAQ