Berlin (dpa) - Für Fans von Bowie, Lennon und Cobain: Angehende
Songwriter können künftig an ihren Computern Schriftarten nutzen, die
den Handschriften berühmter und inzwischen verstorbener Musiker
nachempfunden sind.

Das Projekt " Songwriters Fonts" bietet auf seiner
Internetseite neben Pop-Ikone David Bowie, Beatles-Sänger John Lennon
und Nirvana-Frontmann Kurt Cobain auch die Handschriften von Leonard
Cohen und Serge Gainsbourg an. Der Download ist kostenlos.

Die Schriftarten wurden den Angaben zufolge anhand von
"originalen, handgeschriebenen Briefen und Notizen" der Künstler
geschaffen. Sie können in Schreibprogramme wie Microsoft Word
integriert werden.

Man wolle Musiker inspirieren, heißt es auf der Seite des Projekts.
"Songtexte mit der Handschrift einflussreicher Texter zu schreiben,
hilft bei der Entwicklung der Vorstellungskraft."

Internetseite Songwriters Fonts