Volksstimme Logo

Jugendwerkhöfe in Sachsen-Anhalt

...

Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen ...

Aktuelles zu Jugendwerkhöfen und DDR-Heimkindern

Virtuelles Erinnern an Jugendwerkhöfe

DDR-Geschichte

Virtuelles Erinnern an Jugendwerkhöfe

24.01.2018 – Der Jugendwerkhof gilt als ein dunkles Kapitel in der Geschichte Burgs. Nun gibt es eine Internetseite, die das Vergessen verhindern soll.

Offenheit soll helfen, Bild zu ändern

Heimerziehung

Offenheit soll helfen, Bild zu ändern

19.06.2017 – Eine Tafel erinnert an die wechselvolle Geschichte von Gut Lüben bei Burg seit 1913.

Die aus dem Lümmelheim

Jugendwerkhof

Die aus dem Lümmelheim

07.06.2017 – Zwischen 250 und 300 Kinder waren von 1949 bis 1989 regelmäßig im Burger Jugendwerkhof. Am Wochenende trafen sich Ehemalige.

Geschichte als Mahnung wachhalten

Jugendwerkhof

Geschichte als Mahnung wachhalten

06.06.2017 – Das 11. Treffen führte frühere Insassen des Jugendwerkhofes Burg zusammen. Sie wollen ihre Geschichte als Mahnung wachhalten und

Stemmen gegen das Vergessen

Jugendwerkhof

Stemmen gegen das Vergessen

30.05.2017 – Sie wenden sich gegen das Vergessen - ehemalige Insassen des Jugendwerkhofes Burg. Am 3. Juni treffen sie sich wieder auf Gut Lüben.

Ehms: „Das hat mein Leben geprägt“

Jugendwerkhof DDR

Ehms: „Das hat mein Leben geprägt“

08.04.2017 – Torsten Ehms verbrachte drei Jahre im Jugendwerkhof Burg, dem größten Jugendwerkhof der DDR. Eine Zeit, die ihn bis heute begleitet.

Die Ehre der Betroffenen

DDR-Kinderheime

Die Ehre der Betroffenen

06.04.2017 – Bei Aufarbeitung, Entschädigung und Rehabilitation fühlen sich ehemalige DDR-Heimkinder vom Staat oft im Stich gelassen, auch in Burg.

Abgeschottet und abgestellt

Jugendwerkhöfe DDR

Abgeschottet und abgestellt

02.02.2017 – Michael Witte ist in den 80er-Jahren im Jugendwerkhof Wittenberg eingewiesen worden. Im Interview spricht er über seine Erinnerungen.

Gestohlene Kindheit

Ausstellung

Gestohlene Kindheit

21.01.2017 – Die Ausstellung „Vergangenheit bewältigen“ in der Genthiner Bibliothek zeigt Fotos von ehemaligen DDR-Heimkindern.

Für Margot Honecker zählten Schicksale nicht

First Lady der DDR

Für Margot Honecker zählten Schicksale nicht

10.08.2016 – Der Wissenschaftler Nils Ole Oermann schrieb ein Buch über Margot Honecker.