Los Angeles (dpa) - League-of-Legends-Star Yiliang "Doublelift" Peng ist zurück bei Team SoloMid. Der Botlaner setzt damit einen Schlussstrich hinter die Zeit bei Team Liquid, wo er seit 2018 gespielt hatte, in der diesjährigen Frühlingssaison aber enttäuschte.

Dabei musste Doublelift zwischenzeitlich sogar auf der Bank Platz nehmen, weil er sich zu Beginn des Splits unmotiviert gezeigt hatte. "Ich nehme die Schuld zu 100 Prozent auf mich - das war nicht fair meinen Teamkameraden gegenüber", sagte Doublelift in einem Video.

Seine demotivierte Haltung begründete er mit den ständigen Wechseln, die Liquid aufgrund von Visaproblemen vornehmen musste. Dass er schließlich selbst ausgewechselt wurde, überraschte ihn aber komplett: "Sie sollten Spielern Feedback und Kritik geben, um das Verhalten zu ändern, aber du setzt sie nicht direkt auf die Bank."

Trainer Kang "Dodo" Jun-hyeok widersprach der Darstellung seines ehemaligen Spielers. "Wir haben mehrmals mit ihm unter vier Augen über seine Motivationsprobleme geredet", schrieb er in einem Statement auf Twitter. "Diese Probleme haben sich selbst nach den Gesprächen nicht gebessert, bis wir ihn ausgewechselt haben." Auf Edward "Tactical" Ra, der Doublelift zwischenzeitlich ersetzte, wird Liquid auch in Zukunft setzen.

Auch Doublelifts Beziehung mit Leena Xu, der Präsidentin von TSM, sorgte für Aufsehen. Der mögliche Interessenskonflikt zog auch die Aufmerksamkeit von Riot Games auf sich, die zwar eine Untersuchung einleiteten, den Wechsel aber schließlich genehmigten.

Vlog von Doublelift zum Wechsel

Gegendarstellung von Liquids Coach Dodo

Statement der LCS