Kiev (dpa) - Mit einem 3:1 gegen Alliance hat sich das chinesische Team Aster im Finale des Starladder ImbaTV Dota 2 Minor die Trophäe sowie einen Platz beim Major in Los Angeles erspielt.

Aster konnte im Finale mit einem weitgehend mühelosen 2:0 vorlegen, in der dritten Runde des Finalspiels wurde dem Team jedoch ein Anti-Mage-Pick zum Verhängnis. WM-Finalist Song "Sccc" Chun verwandelte mit dem Helden ein gutes frühes Spiel in einen substanziellen Goldvorsprung, war aber trotzdem nicht in der Lage, die entscheidenden Teamkämpfe zu gewinnen. Aster verlor keine Nerven und entschied Runde 4 mit einer klassisch starken Kombination aus Wisp und Gyrocopter für sich.

Der Sieg von Team Aster zeichnete sich bereits im Turnierverlauf ab, da das Team bis zum Finale keine einzige Runde verlor. Das schwedische Team Alliance wurde von Vielen zum Turnierstart als Favorit gehandelt. Doch die Überlegenheit von Aster konnte man schon beobachten, als die Chinesen Alliance in der ersten Runde der Playoffs mit 2:0 schlugen.

Ein entscheidender Faktor beim Erfolg der Mannschaft war die große Variation bei der Heldenauswahl. Den gegnerischen Teams viel es schwer, eine angemessene Reaktion zu finden, da Aster fast jedes Spiel eine andere Strategie verfolgte. Allein in der Finalserie wählte das Team zwanzig unterschiedliche Helden.

Mit dem Turniersieg geht auch gleichzeitig die Qualifikation zum Los Angeles Major einher, das am 15. März startet. Aster wird sich dort gegen Schwergewichte wie Evil Geniuses, OG und Team Secret beweisen müssen. Asters Captain Pan "Fade" Yi gelang im letzten Jahr schon einmal der Minor-Major Doppelsieg, damals noch mit Vici Gaming. Ob er diese Leistung wiederholen kann, wird sich bald zeigen.