Kopenhagen (dpa) - Das Deutsche Counter-Strike-Team BIG hat sich den ersten Platz in Gruppe A bei Blast Premier Spring gesichert. Im Spiel um den Gruppensieg setzte ich die Berliner Organisation mit 2:0 gegen Ninjas in Pyjamas durch. Damit qualifiziert sich BIG direkt für das Finalturnier im Juni.

"Wir haben 2020 gezeigt, was wir können und wir haben auf jeden Fall das Potenzial, das beste Team der Welt zu sein", sagte BIG-Spieler Johannes "tabseN" Wodarz nach dem Spiel. Nur an Kleinigkeiten müsse das Team noch feilen. "Wir müssen ein wenig ruhiger spielen, da machen wir noch zu oft Fehler und verlieren dann kritische Runden. Wenn wir das abstellen, können wir noch mehr Spiele gewinnen."

Die Deutschen starteten gut in die Partie und fegten NiP auf Vertigo mit 16:2 vom Server. Erst auf der zweiten Karte Overpass wurde es spannend. Nach einem zwischenzeitlichen 1:7-Rückstand fand BIG zurück in die Partie und sicherte sich die Karte knapp mit 16:14.

Auch in den restlichen Gruppenspielen war BIG stark. Die Deutschen konnten sowohl OG als auch das Superteam Astralis mit 2:0 besiegen. Nur im ersten Spiel gegen NiP schwächelten die Deutschen und verloren 0:2.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-332811/2

VOD BIG vs. NIP