Berlin (dpa) – Ungeschlagen an der Tabellenspitze: Die E-Sport-Abteilung der SpVgg Greuther Fürth ist erster Spitzenreiter der Süd-Ost-Division der Virtual Bundesliga Club Championship.

Zum Saisonauftakt besiegten die Franken das Team von Eintracht Frankfurt nach Punkten mit 5:2 (1:1; 2:2: 1:7) sowie mit dem ersten perfekten Spiel der Saison Sandhausen mit 9:0.

Erster Verfolger der Kleeblätter ist das Team vom 1. FSV Mainz 05. Mit zehn Punkten stehen die Rheinländer auf Platz zwei der Süd-Ost-Division. Hätte man nicht mit 3:6 (5:4; 0:6; 1:2) gegen Jahn Regensburg verloren, wäre sogar noch mehr möglich gewesen.

"Ich glaube, wir waren einfach unkonzentriert", sagte FIFA-Profi Francesco "Bajazzo_7" Mazzei im YouTube-Stream der Mainzer. "Wir waren nicht konstant genug. Ein Angriff war top. Einer flopp."

Eine starke VBL-Premiere feierte derweil der 1. FC Heidenheim. Zum Abschluss des Doppelspieltags der Süd-Ost-Division feierten die E-Sportler des FCH in ihrem bislang einzigen Spiel einen deutlichen 9:0-Erfolg (3:0; 2:1; 3:0) nach Punkten gegen Hertha BSC.

© dpa-infocom, dpa:201111-99-302027/2

Homepage Virtual Bundesliga

Spieltagsübersicht Süd-Ost-Division der VBL

YouTube-Kanal des 1. FSV Mainz 05