Berlin (dpa) - Fnatic und Origen werden im Halbfinale des Spring Split der europäischen League-of-Legends-Liga (LEC) in Rotterdam aufeinander treffen. Der Sieger der Begegnung wird anschließend im großen Finale gegen G2 Esports um den Titel kämpfen.

Bereits am Freitag spielten Fnatic und Splyce um den Einzug ins Halbfinale. Nach den Siegen gegen Team Vitality und SK Gaming gingen beide Teams zuversichtlich in die Begegnung. Letztlich gestaltete sich das Aufeinandertreffen aber doch deutlicher als zunächst anzunehmen war. Fnatic schlug Splyce in vier spannenden Spielen mit 3:1.

Am Folgetag wurde es für die beiden topplatzierten der regulären Saison ernst: Der Gewinner würde direkt in das große Finale am Sonntag nächster Woche in Rotterdam einziehen. Der Verlierer würde sich zunächst am Samstag erneut gegen Fnatic im Halbfinale beweisen müssen. G2 Esports, die die gesamte Saison eine recht dominante Leistung an den Tag gelegt haben, gingen als Favorit ins Rennen.

Nachdem gerade das erste Spiel zwischen den beiden Teams zunächst ganz nach den Wünschen von Origen verlief, konnte sich G2 Esports durch zwei starke Aktionen dennoch den Sieg sichern. Anschließend konnte sich Origen von diesem frustrierenden Ausgang der ersten Partie nicht mehr erholen. G2 Esports siegte mit einem klaren 3:0.

Am kommenden Wochenende werden am Samstag Fnatic und Origen in einem Best-of-five um den Finaleinzug gegen den diesjährigen Titelfavoriten G2 Esport spielen.