Berlin (dpa) - Im Frühling kam es zur großen Überraschung, nun zeigte der Titelverteidiger keine Blöße: G2 Esports hat MAD Lions in den Playoffs der europäischen League-of-Legends-Liga LEC mit 3:1 besiegt.

Damit zieht G2 in das Finale der Upper Bracket ein. Auch die Qualifikation zur Weltmeisterschaft steht für G2 damit fest.

"Wir wollten die reguläre Saison etwas entspannter spielen, aber wir waren wahrscheinlich zu entspannt", sagte Rasmus "Caps" Winther im Interview nach dem Spiel. "Wir sind jetzt in guter Form, und ich denke, dass wir es auch in den Playoffs beibehalten, um als bestes Team zu den Worlds zu fahren."

G2 startete bereits heiß in das erste Spiel. Schon früh war der Rückstand für MAD beinahe uneinholbar, G2 spielte den Vorsprung lässig zum 1:0 in der Best-of-Five-Serie. Das zweite Spiel verlief zunächst deutlich enger. Ein klarer Teamkampf reichte G2 aber, um sich die Baron-Verstärkung und den Sieg zu sichern.

Im dritten Spiel zeigte MAD dann seine Klasse. Das spanische Team baute einen frühen Vorsprung aus und sicherte sich den Anschluss. Spiel Vier war dann aber wieder das des Titelverteidigers, ein klarer Teamkampf reichte G2 schließlich zum 3:1-Sieg nach 27 Minuten.

© dpa-infocom, dpa:200822-99-269229/2

Zeitplan der LEC