Anaheim (dpa) - Park "Dark" Ryung Woo ist der neue Weltmeister in Starcraft 2. Der 24-jährige Koreaner setzte sich bei den WCS Global Finals gegen den Italiener Riccardo "Reynor" Romiti mit 4:1 durch.

Dark zeigte in der Zerg-gegen-Zerg-Serie eine klare Dominanz gegenüber seinem 17-Jährigen Kontrahenten. Der einzige Punktgewinn gelang Reynor, indem er einen All-In des Koreaners abwehrte. Ansonsten konnte Dark seine Erfahrung und ein starkes Makro ausspielen.

Mit dem Finalsieg bei der WCS beendet der 24-Jährige eine beeindruckende Saison: Er konnte sowohl die zweite Etappe der koreanischen Liga GSL gewinnen, als auch das GSL Super Tournament.

Der zweite Platz für Reynor ist ebenfalls ein beachtenswerter Erfolg: Er hatte im Halbfinale Vorjahres-Weltmeister Joona "Serral" Sotala aus dem Turnier geworfen. Die enge und spannende Zerg-gegen-Zerg-Serie konnte der Italiener mit 3:2 für sich entscheiden. Serral galt vor dem Turnier als absoluter Top-Favorit, der im Ranking der Saison einen weiten Vorsprung hatte.

"Ich habe absolut keine Ahnung, was ich im zweiten Spiel gemacht habe und das letzte Spiel stinkt", twitterte Serral nach dem Halbfinale. "Viel Glück für Reynor im Finale, ich hoffe, er schafft es."

Die beiden deutschen Teilnehmer der WCS Global Finals schieden bereits in der Gruppenphase aus, die eine Woche zuvor im koreanischen Seoul stattfand. Gabriel "HeRoMaRinE" Segat und Tobias "ShoWTimE" Sieber unterlagen in den jeweiligen Entscheidungsmatches ihrer Gruppen und landeten damit auf einem geteilten neunten Platz.

Playoffs bei Twitch