Berlin (dpa) - In Berlin-Adlershof beginnt am Mittwoch die Vorphase der League-of-Legends-Weltmeisterschaft. Im Studio von Spielentwickler Riot Games kämpfen insgesamt zwölf E-Sport-Teams um den Einzug in die Gruppenphase der WM, die ab dem 12. Oktober in der Verti Music Hall stattfindet.

Das Eröffnungsspiel bestreitet das in Deutschland gegründete Team Unicorns of Love, das gegen Clutch Gaming aus Nordamerika antritt. Die vier Mannschaften, die in der Vorphase weiterkommen, stoßen dann zu den zwölf Mannschaften, die sich bereits in der regulären Saison für die WM-Gruppen qualifizieren konnten. Unter diesen ist auch die in Berlin ansässige Mannschaft G2 Esports, die als Mitfavorit auf den Titel gilt. Trainiert wird das Team von dem Deutschen Fabian "GrabbZ" Lohmann.

Die League-of-Legends-WM, kurz Worlds, gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen im E-Sport-Jahr. Das Finale in Südkorea im vergangenen Jahr wurde nach Angaben von Riot Games von 99,6 Millionen Zuschauern gesehen. In Berlin werden nur Vor- und Gruppenphase der WM ausgetragen. Für Viertel- und Halbfinale reisen die Teams weiter nach Madrid. Das Finale findet am 10. November in Paris statt. Alle Spiele werden auf der Streamingplattform Twitch übertragen.

Riot Games

twitch.tv/riotgames