Berlin (dpa) - Mit einem Sieg gegen mousesports hat sich FC Schalke 04 Evolution zum deutschen Meister in League of Legends gekrönt. Das Nachwuchsteam siegte im Finale der Prime League Pro Division mit 3:1.

Die Königsblauen gingen nach dem ersten Tabellenplatz in der regulären Saison als Favorit ins Finale. Zuvor hatten sie den Tabellenzweiten mouz bereits in Runde zwei der Playoffs mit 2:0 geschlagen.

Schalkes Mid-Laner Daniel "Sertuss" Gamani zeigte sich nach dem Spiel im Interview des Prime-League-Streams erleichtert - er habe Angst gehabt, dass mouz die Serie nach dem 2:1 noch drehen könnte. "Aber wir haben das vierte Game am Ende doch sehr clean gespielt."

"Sie sind das bessere Team gerade", sagte mouz' Support-Spieler Hampus "promisq" Abrahamsson nach dem Spiel. "Wir sind individuell besser, aber wir machen viele dumme Dinge und sind sehr unentschlossen, wenn es darauf ankommt."

Beide Mannschaften haben sich mit ihren Platzierungen in den Playoffs der Prime League für die European Masters qualifiziert. Dort spielen sie gegen die besten Teams der anderen Nationalligen in Europa um ein Siegerpreisgeld von 40.000 Euro.