Montreuil (dpa) - Die beiden Wechsel während der Saisonpause haben sich für Team Secrets Mannschaft in Rainbow Six: Siege bezahlt gemacht. Nach dem vierten Spieltag der Stage 2 der European League steht Secret mit zwölf Punkten auf Platz eins.

Mit den beiden Neuverpflichtungen Ville "SHA77E" Palola und Peter "pacbull" Bull konnte das mehrheitlich deutsche Team sogar schon zwei Top-Vier-Teams aus Stage 1 besiegen - darunter ein klarer 7:1-Sieg gegen G2 Esports und ein 7:4 gegen Rouge.

Secret ist damit jetzt schon erfolgreicher als zum Ende der Stage 1, die das Team als Vorletzter mit nur acht Punkten beendete und seitdem als Abstiegskandidat galt.

Das zweite deutsche Ligateam Rogue hingegen befindet sich weiter im Abwärtstrend. Nach Spieltag vier ist der Ligaerste der Stage 1 derzeit punktlos auf dem letzten Tabellenplatz. Bereits im August Major und im Finale der Deutschen Meisterschaft war Rouge hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Situation wird für Rogue derzeit noch dadurch erschwert, dass Kapitän Maurice "AceeZ" Erkelenz von Entwickler Ubisoft für drei Spiele gesperrt wurde. 

© dpa-infocom, dpa:201001-99-778289/2