Los Angeles (dpa) - Vikin.gg hat im europäischen Finale des Dota Summit 13 Team Liquid mit 3:1 besiegt. Das rumänische Teams verlor zwar das erste Spiel, konnte dann aber mit drei deutlichen Siegen die Serie für sich entscheiden.

"Unser gegenseitiges Vertrauen und unsere gute Teamarbeit haben uns den Vorteil gegen Liquid verschafft", sagte Vikin.ggs Kapitän Melchior "Seleri" Hillenkamp im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Auf dem Weg ins Finale setzte sich das Team auch gegen Ninjas in Pyjamas und Live to Win durch.

Gemeinsam mit Vikin.gg wurde Team Liquid vom Veranstalter direkt in die Playoffs eingeladen und durfte so die Gruppenphase überspringen. Nach dem Sieg bei der ESL One Germany ging Liquid als Favorit in das Turnier. "Wir wurden bei der ESL One Germany von Liquid aus dem Turnier geworfen. Jetzt die Gelegenheit für eine Revanche zu bekommen und sogar zu gewinnen ist sehr befriedigend", sagte Seleri.

© dpa-infocom, dpa:201108-99-263101/2

Website des Veranstalters

VOD des Finaltags

Stats des Finales