New York (dpa) - Der US-amerikanische Jazzpianist Chick Corea ist tot. Der mehr als 20-fache Grammy-Gewinner sei bereits am Dienstag mit 79 Jahren an einer seltenen Krebs-Erkrankung gestorben, wurde am Donnerstag auf Coreas offizieller Facebook-Seite sowie seiner Webseite mitgeteilt. Auch der US-Radiosender NPR berichtete unter Berufung auf eine Quelle in Coreas Produktionsfirma.

© dpa-infocom, dpa:210211-99-405839/1