Potsdam (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst hat die Spitzengruppe von Arbeitgebern und Gewerkschaften einen Einigungsvorschlag vorgelegt. Wie aus Teilnehmerkreisen zu erfahren war, sollten noch in der Nacht zum Sonntag und am Morgen die Gremien beider Seiten über den Einigungsvorschlag beraten. Am Sonntagvormittag (10.00 Uhr) wollte sich die Spitzengruppe wieder zusammensetzen.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-70545/1