Düsseldorf (dpa) - Bei der Düsseldorfer EG droht laut Medienberichten ein Ende der Ära Christof Kreutzer. Demnach muss der 49 Jahre alte ehemalige Eishockey-Profi trotz eines Vertrages bis 2019 um seine Posten als Chefcoach und Manager bangen.

Die übereinstimmenden Berichte wollte der achtmalige deutsche Meister, der die Playoff-Runde nach einer katastrophalen Vorrunde verpasst hatte, jedoch nicht bestätigen. "Wir haben die Situation analysiert, und wenn man etwas analysiert, sollte man auch zu einem Ergebnis kommen und daraus die Konsequenzen ziehen", sagte Geschäftsführer Stefan Adam der "Rheinischen Post".

Der einstige DEG-Spieler Kreutzer, der 2016 noch Trainer des Jahres in der Deutschen Eishockey Liga geworden war, hatte in den vergangenen Jahren verschiedene Funktionen im Verein inne. Als mögliche Nachfolger werden Mike Pellegrims als Trainer und Larry Mitchell als Sportchef gehandelt.

Der Belgier Pellegrims spielte von 2001 an fünf Jahre für die DEG und coacht derzeit den österreichischen Rekordmeister EC Klagenfurt. Mitchell war bislang Trainer der Straubing Tigers. "Es werden im Moment viele Namen gehandelt", kommentierte Adams, "weder Larry Mitchell noch Mike Pellegrims haben bei uns einen Vertrag unterschrieben."

Bericht RP-Online

Bericht auf WAZ.de

Bericht bei Express.de