München (dpa) - Die deutsche Eishockey-U20-Nationalmannschaft kann bei der Weltmeisterschaft über den Jahreswechsel auf Top-Talent Moritz Seider zurückgreifen.

Der 18 Jahre alte Verteidiger erhält vom NHL-Team Detroit Red Wings die Freigabe für die U20-WM in Tschechien (26. Dezember bis 5. Januar), teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit. Die deutsche U20 war im vergangenen Dezember mit Seider als Kapitän in die A-Gruppe aufgestiegen. Nach dem Meistertitel mit den Adler Mannheim und seiner ersten A-WM mit dem deutschen Männer-Team im Mai war Seider im Sommer in die NHL gewechselt.

Aktuell spielt Seider noch bei Detroits Farmteam Grand Rapids Griffins in der zweitklassigen nordamerikanischen Profiliga AHL. Bundestrainer Toni Söderholm, der bei der U20-WM als Co-Trainer dabei ist, und DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel überzeugten Detroits Generalmanager Steve Yzerman bei einem Besuch in Nordamerika, Seider für die deutsche U20 freizugeben.

DEB-Mitteilung