Hamburg (dpa/tmn) - Tandoori kennen die meisten in Verbindung mit Hähnchen. Bei Tandoori handelt es sich um eine indische Würzmischung, mit der Köche in der Regel Fleisch marinieren.

Zutaten der Mischung sind Ingwer, getrocknete Tamarindenschale sowie Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Cayennepfeffer. Die fruchtig-scharfe Würzmischung lässt sich aber auch sehr gut für Lachs verwenden, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken für jeden Tag" (Ausgabe 04/2018).

Dafür zwei Stücke Lachsfilet mit zwei Esslöffel Tandoori einreiben und abgedeckt eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Den Fisch dann einfach bei mittlerer Hitze garen. Dazu schmecken Brokkoli mit Ingwer und Koskosmilch sowie Reis.