Berlin (dpa) - Der "Wunsch-Tatort" im Ersten hat am Sonntag den Fernsehabend dominiert. 5,36 Millionen Zuschauer (19,6 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr den Kieler Fall "Borowski und das Meer" mit Axel Milberg und Sibel Kekilli aus dem Jahr 2014 ein.

Das ZDF-Drama "Frühling: Gute Väter, schlechte Väter" wollten 3,73 Millionen (13,6 Prozent) sehen. Den RTL-Actionfilm "Mechanic: Resurrection" mit Jason Statham verfolgten 2,32 Millionen (8,6 Prozent).

Die US-Komödie "Plötzlich Familie" mit Mark Wahlberg auf ProSieben holten sich 1,53 Millionen (5,9 Prozent) ins Haus. Bei der Krimikomödie "Vier gegen die Bank" auf Sat.1 waren 1,39 Millionen (5,2 Prozent) am Bildschirm dabei. Den ZDFneo-Krimi "Ein starkes Team" guckten 1,25 Millionen (4,6 Prozent). Die Vox-Show "Grill den Henssler" lockte 1,24 Millionen (5,2 Prozent) vor den Bildschirm. Und mit der Kabel-eins-Dokureihe "Yes we camp!" verbrachten 900.000 Zuschauer (3,3 Prozent) den Abend.

© dpa-infocom, dpa:200817-99-195092/4