Berlin (dpa) - Auch mit der dritten Ausgabe der laufenden Staffel blieb die RTL-Show "Bauer sucht Frau" über der Fünf-Millionen-Zuschauer-Marke.

5,17 Millionen Menschen interessierten sich am Montagabend ab 20.15 Uhr für die Sendung, in der Moderatorin Inka Bause alleinstehenden Landwirten die passende Frau vermitteln will. Der Marktanteil betrug 16,7 Prozent.

Das ZDF-Drama "Aufbruch in die Freiheit" um die ungewollte Schwangerschaft einer jungen Frau (Anna Schudt) zu Beginn der 70er Jahre brachte es zeitgleich auf 4,27 Millionen Zuschauer (13,5 Prozent). Im Ersten hatte die "Tagesschau" zunächst 5,25 Millionen Zuschauer (17,0 Prozent), der "Brennpunkt" zum Thema "Rückzug auf Raten - Die Ära Merkel geht zu Ende" um 20.15 Uhr 3,42 Millionen (10,6 Prozent) und die Reportage "Wildes Deutschland: Das Erzgebirge" um 20.35 Uhr 2,48 Millionen (7,8 Prozent).

Die Sat.1-Krimiserie "Navy CIS" kam um 20.15 Uhr auf 2,36 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent), ebenso wie die ProSieben-Serie "The Big Bang Theory" bei einem Marktanteil von 7,3 Prozent. Der ZDFneo-Krimi "Inspector Barnaby: Die Vögel" verbuchte 2,04 Millionen Zuschauer (6,5 Prozent), der gut 30 Jahre alte Kabel-eins-Actionfilkm "Running Man" mit Arnold Schwarzenegger 1,22 Millionen (3,9 Prozent), die Vox-Auswanderersoap "Goodbye Deutschland" 0,98 Millionen (3,1 Prozent) und die RTL-II-Soap "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" 0,79 Millionen (2,6 Prozent).

Bauer sucht Frau