Berlin (dpa) - Harald Karas, der erste Moderator der Berliner Fernsehnachrichten Abendschau, ist tot. Karas sei am Donnerstag im Alter von 88 Jahren in einem Berliner Krankenhaus gestorben, teilte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) mit. Karas war auch langjähriger Redaktionsleiter der RBB-Abendschau.

Der gebürtige Sachse Karas kam nach Senderangaben im Jahr 1949 nach Berlin. Dort studierte er an der Freien Universität Publizistik und Soziologie. 1958 sei er beim damaligen SFB in West-Berlin erstmals mit der Abendschau auf Sendung gegangen.

Karas moderierte die regionale Nachrichtensendung bis zum Jahr 1984. Für seine journalistische Arbeit habe der Journalist 1972 das Bundesverdienstkreuz erhalten, so der RBB.