Berlin (dpa) - Mit seiner Fahndungssendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" lag das ZDF in der Zuschauergunst klar vorn: Im Schnitt 4,62 Millionen verfolgten am Mittwochabend ab 20.15 Uhr die neuen Fälle, bei denen die Kriminalpolizei die Zuschauer um Hinweise bittet. Der Marktanteil lag bei 16,8 Prozent.

Auch das Erste punktete mit Spannung. Für den Thriller "Die dunkle Seite des Mondes" mit Moritz Bleibtreu als abgebrühtem Wirtschaftsanwalt entschieden sich 3,09 Millionen, was der ARD eine Quote von 11,2 Prozent einbrachte. Die "Tagesschau" direkt davor sahen allein im Ersten 3,98 Millionen (16,2 Prozent).

Die rund zweistündige RTL-Kuppelsoap "Die Bachelorette" verfolgten 1,85 Millionen (6,9 Prozent). Die Show "Die Unglaublichsten ... Hingucker" auf Sat.1 sahen zur besten Sendezeit 1,18 Millionen Menschen (4,7 Prozent) und die amerikanische Ärzteserie "Grey's Anatomy" auf ProSieben 1,20 Millionen (4,4 Prozent).

Im Schnitt 0,67 Millionen Menschen entschieden sich für die Dokusoap "Wir werden Hebammen" auf RTL II (2,5 Prozent), 1,20 Millionen für das Westerndrama "The Missing" auf Kabel eins (4,8 Prozent) und 1,15 Millionen für die US-Detektivserie "Magnum P.I." auf Vox.