Berlin (dpa) - Mit dem "Bozen-Krimi" hat sich das Erste am Donnerstagabend zur besten Sendezeit an die Spitze der Quotenliste gesetzt. Um 20.15 Uhr sahen 4,91 Millionen die Episode "Leichte Beute" aus dem Jahr 2019. Das entspricht einem Marktanteil von 17,4 Prozent.

Knapp dahinter lag das ZDF mit der Komödie "Von Erholung war nie die Rede" - die Wiederholung aus dem Jahr 2017 interessierte 4,72 Millionen Zuschauer (16,7 Prozent).

Sat.1 zog mit der US-Krimiserie "Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger" 1,64 Millionen (5,9 Prozent) an. ProSieben setzte auf die Datingshow "Beauty & The Nerd" und verbuchte 1,28 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent).

RTL kam mit der Serie "Der Lehrer" auf 1,21 Millionen (4,3 Prozent). Kabeleins zeigte die Reportage "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" - damit verbrachten 960.000 Zuschauer (3,4 Prozent) den Abend. Auf jeweils 750.000 Zuschauer (2,7 Prozent) kamen Vox mit der Komödie "How to Be Single" und ZDFneo mit "Star Trek: Der erste Kontakt".

RTLzwei verbuchte mit der Reportage "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" 700.000 Zuschauer (2,5 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200703-99-657580/2