Berlin (dpa) - Helene Fischer (31) hat dem ZDF den weihnachtlichen Quotensieg beschert. Die dreistündige Show der Schlagersängerin, in der sie Musikgäste aus dem In- und Ausland begrüßte, sahen am ersten Weihnachtsfeiertag 5,64 Millionen Menschen. Das entsprach einem Marktanteil von 19,2 Prozent.

Eine Fischer-Personality-Show zu Weihnachten gibt es seit 2011. Die ersten zwei Ausgaben strahlte die ARD aus.

Mit der Komödie Weihnachts-Männer kam das Erste auf Platz zwei in der Zuschauergunst. 3,71 Millionen Menschen entschieden sich für den Film mit Heiner Lauterbach und Wolfgang Stumph (12,1 Prozent).

Dahinter platzierte sich Sat.1 mit dem Fantasy-Film Der Hobbit: Smaugs Einöde, der 2,93 Millionen Fans vor die Fernseher lockte und einen Marktanteil vom 10,1 Prozent brachte. Dicht darauf folgt der Kölner Privatsender RTL mit dem Animationsfilm Ich - Einfach unverbesserlich, der 3,00 Millionen Zuschauer hatte (9,8 Prozent).