Berlin (dpa) - Die Spannung um den Höchstgewinn hat Günther Jauchs RTL-Quizshow Wer wird Millionär? am Montagabend eine gute Einschaltquote beschert: 6,75 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr, wie Leon Windscheid (27) aus Münster rund 35 Minuten brauchte, um eine Million Euro zu gewinnen.

Die anschließende Kuppelshow Bauer sucht Frau, in der allein stehende Landwirte unter die Haube gebracht werden sollen, interessierte 6,15 Millionen Menschen (19,2 Prozent).

Sehr gut hielt sich trotz des seit Tagen andauernden PR-Wirbels um die Millionen-Frage bei Jauch der ZDF-Krimi Die Tote aus der Schlucht mit Rosalie Thomass als Jung-Kommissarin Susanne Landauer, den 6,14 Millionen Menschen (18,3 Prozent) einschalteten. Ein gutes Finale gab es derweil für die achtteilige Vox-Serie Club der roten Bänder. Die beiden letzten Episoden verbuchten 2,54 Millionen (7,6 Prozent) und 2,71 Millionen Zuschauer (8,4 Prozent). Die Serie geht in die zweite Staffel, hatte Vox bereits angekündigt.

Im Ersten brachte es der Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer auf 2,58 Millionen Zuschauer (7,7 Prozent) und die anschließende Diskussionsrunde Hart aber fair mit Frank Plasberg zum Thema Das elende Leben der Steaks - was ist uns gutes Fleisch noch wert? auf 2,69 Millionen (8,3 Prozent). Die ProSieben-Serie The Big Bang Theory hatte 1,93 Millionen Zuschauer (5,9 Prozent) sowie 2,02 Millionen (6,0 Prozent) und die RTL-II-Dokusoap Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie! 0,92 Millionen (2,8 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 12,5 Prozent Marktanteil vorn. Das Erste kommt auf 11,5 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,0 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 8,0 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,1 Prozent, Kabel eins 3,8 Prozent, RTL II 3,7 Prozent und Super RTL 1,7 Prozent Marktanteil.

Wer wird Millionär?

Bauer sucht Frau